Versicherungsrecht

Im Bereich des Versicherungsrechtes treten hauptsächlich Streitigkeiten in folgenden Bereichen auf:

  • Die Haftpflichtversicherung will keine Deckung für einen konkret eingetretenen Schaden gewähren, meist unter Hinweis auf bestimmte Formulierungen in den allgemeinen und besonderen Versicherungsbedingungen und/oder unter Hinweis auf allfällige Obliegenheitsverletzungen.
  • Die Unfallversicherung lehnt die vertragsgemäße Zahlung für den Eintritt einer dauernden Invalidität ab und bestreitet die Kausalität und/oder die Höhe des Umfanges einer durch den Unfall eingetretenen dauernden Invalidität.

Viele Unfallversicherungsbedingungen sehen im Fall des Vorliegens einer Meinungsverschiedenheit zwischen Versicherungsnehmer und Versicherungsunternehmen die Beurteilung durch eine Ärztekommission vor. Anhand der konkreten Versicherungsbedingungen ist anhand des jeweiligen konkreten Einzelfalles zu beurteilen, ob die Anrufung der Ärztekommission erforderlich ist oder sofort die Klage bei Gericht eingebracht werden kann. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass nicht jede Rechtsschutzversicherung die Kosten eines allfälligen Ärztekommissionsverfahrens deckt, sodass in jedem Einzelfall der Deckungsumfang des Rechtsschutzversicherungsvertrages zu überprüfen ist.